Kategorie: Gedacht

Ausgespielt?

1. „Weißt du noch?“, so beginnen häufig jene Erzählungen, die, weil oft schon wiederholt, niemand  mehr hören möchte. Irgendwann, vor einem halben Jahr etwa, konnte ich es mir aber nicht verkneifen, meiner Frau gegenüber auf eben diese Weise eine Geschichte zu beginnen. Einige Tage schon war ich auf […]

Eduard Beaucamp; Das Dilemma der Avantgarde

Wohin des Wegs?

1. In einer Glosse von Julia Voss und Niklas Maak mit dem Titel „Heuhaufen, ade“ konnte man in der FAZ  vom 31. Dezember 2009 nachlesen, dass sich das  anspruchsvollere Feuilleton satt gesehen hat an „den üblichen Monets, Cézannes und Renoirs“ und auch die „Leier von der Avantgarde“ nicht […]

Atelier

Viva La Revolución Digital!

Das Nibelungenlied wurde 2009 auf Antrag der Bayerischen Staatsbibliothek in das „UNESCO Memory of the World Register“, das Weltdokumentenerbe, aufgenommen. Damit stehen jetzt die drei wichtigsten und vollständigsten Handschriften des Nibelungenlieds im UNESCO-Register. Sie werden in der Bayerischen Staatsbibliothek in München (Handschrift A), der Stiftsbibliothek des Klosters St. […]

Marcel Duchamp Fountain

Koinzidenz

Manchmal scheint es wirklich, als lägen, fein verteilt, Ideen in der Luft und verschiedene Menschen an unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten bezögen sie von dort. Den letzten Sonntag hatte ich damit zugebracht das neue Buch von Grant McCracken, „Chief Culture Officer“, zu lesen, das ich hiermit noch […]

Rundgang

Wer wollte, konnte letzten Samstag und Sonntag ausgiebig zum Besuch der Stuttgarter Galerien nutzen; zum Start in die neue Ausstellungssaison hatten alle das Wochenende über für einen Rundgang  geöffnet – zum 10. Mal bereits und wie jedes Jahr unisono mit dem Ruf: „ART-ALARM“. Ich hatte mir den Samstag […]

SHIT HAPPENS

„It happens.“, so kurz und knapp kommentierte Forrest Gump während seines Laufes quer durch die U.S.A., wieder und wieder von Küste zu Küste, den Hinweis eines Mannes, er sei gerade voll in einen Hundehaufen getreten. Kurz davor hatte dieser Mann, der sein Geld mit Autoaufklebern verdiente, den unbeirrt […]

ARG

ARG steht für „Alternate Reality Game“. Alternate Reality Games sind in der Regel webbasierte Spiele, die eine Vielzahl von Medien für die  interaktive Entwicklung der Spielhandlung nutzen. Die Spielhandlung ist als Erzählung angelegt. Mitspieler sind zugleich Coautoren und nutzen E-Mails, Webseiten, Chats, Telefone, Videos und zum Beispiel auch […]