Kleine Bilder

Meist habe ich mehrere kleine Bilder gleichzeitig in Arbeit und oft sind es gerade sie, die mich lange beschäftigen, die, zum Teil angefangen, zum Teil fast, aber doch noch lange nicht fertig, im Atelier stehen, meine Aufmerksamkeit fordern und mir zuweilen auch eine Last werden, weil ich keine […]

Zurück

Seit Samstag Nacht bin ich wieder zurück in Deutschland. Die letzten drei Wochen über Weihnachten und Neujahr bin ich mit meiner Frau verreist gewesen, auf Lanzarote, fast gänzlich elektronikfreie Tage in ungewohnter Ländlichkeit mit Blick auf Berge und Meer, die ich in der Hauptsache mit Lesen, Umherlaufen und […]

Kritik

Heute war im Deutschlandradio in der Sendung „Kulturfragen“ die gekürzte Fassung eines Vortrages von Eduard Beaucamp, „Selbstdarsteller in der Massenkultur“ zu hören, den dieser am 20. November im Rahmen der Mosse-Lectures der Humboldt-Universität gehalten hat. Beaucamp, langjähriger Redakteur beim Feuilleton der FAZ und früher Fürsprecher der Kunst der […]

A Theatre for Wordlings

Was für ein wunderbarer, kurioser Titel, beim genaueren Hinsehen erwies sich meine Lesart aber als falsch. Der Titel der englischen Ausgabe von Jan van der Noots „Het Theatre“ von 1568 lautet richtig: „A Theatre for Worldlings“ – auch nicht schlecht; aber „A Theatre for Wordlings“  hatte ein Bild […]

BNSW

BNSW, Bilder Namen Sätze Worte, ist eine unsystematische Folge von Radierungen, Fotogravuren – Schnipseln genau genommen, mit der groben Anmutung von Fotokopien. Auf den kleinen Blättern finden sich Bilder von Autoren und Bilder aus Zeitungen oder auch Büchern, Radierungen mit den Namen von Künstlern und solche mit Sätzen, […]

R. B. Kitaj, noch einmal

Nach dem Durchblättern und Überfliegen einzelner Passagen des „Second Diasporist Manifesto“ von Kitaj und als ich dann auch noch das erste Manifest des Diaspporismus wieder zur Hand genommen hatte, kam mir das Ende von „A Portrait of the Artist as a Young Man von James Joyce“ in den […]