Allgemein

Kritik

Heute war im Deutschlandradio in der Sendung „Kulturfragen“ die gekürzte Fassung eines Vortrages von Eduard Beaucamp, „Selbstdarsteller in der Massenkultur“ zu hören, den dieser am 20. November im Rahmen der Mosse-Lectures der Humboldt-Universität gehalten hat. Beaucamp, langjähriger Redakteur beim Feuilleton der FAZ und früher Fürsprecher der Kunst der DDR, befasst sich in diesem Vortrag mit der Kommerzialisierung zeitgenössischer Kunstproduktion in einem Kunstbetrieb, der zusehends auf einen Kunstmarkt schrumpft.

www.dradio.de/Kuturfragen/Beaucamp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s