Author Archives

Tillmann Damrau

Inherent Vice

Vergangenen Dienstag vor vierzig Jahren ging in den Morgenstunden des 18. August das legendäre Musikfestival von Woodstock mit dem Auftritt von Jimmy („Jimi“, Dank an H.P. Schlotter) Hendrix und der Band of Gypsys zu Ende. An dem Dokumentarfilm zum Festival mag ich besonders die Episode zum Auftritt von […]

SHIT HAPPENS

„It happens.“, so kurz und knapp kommentierte Forrest Gump während seines Laufes quer durch die U.S.A., wieder und wieder von Küste zu Küste, den Hinweis eines Mannes, er sei gerade voll in einen Hundehaufen getreten. Kurz davor hatte dieser Mann, der sein Geld mit Autoaufklebern verdiente, den unbeirrt […]

Digitale Jugendkultur

Henry Jenkins, ist just diesen Sommer nach zwanzig Jahren am MIT von der amerikanischen Ostküste an die Westküste nach Los Angeles umgezogen, wo er an der University of Southern California eine Professur übernommen hat. In diesem Video setzt er sich für eine gründlich differenzierende Betrachtung der digitalen Jugendkultur […]

ARG

ARG steht für „Alternate Reality Game“. Alternate Reality Games sind in der Regel webbasierte Spiele, die eine Vielzahl von Medien für die  interaktive Entwicklung der Spielhandlung nutzen. Die Spielhandlung ist als Erzählung angelegt. Mitspieler sind zugleich Coautoren und nutzen E-Mails, Webseiten, Chats, Telefone, Videos und zum Beispiel auch […]

Illuminiert

Die Nacht über bin ich  in Marburg geblieben, abends habe ich mich für einen Kinobesuch entschieden. Ich wollte die „Illuminati“ (Angels & Demons) von Ron Howard nach dem Roman von Dan Brown mit Tom Hanks in der Hauptrolle nachholen. Tom Hanks, fand ich, hat schon in „The Da […]

Neda

Heute vor fast einer Woche, am vergangenen Samstag wurde im Iran, in den Straßen von Teheran, eine junge Frau erschossen. Ein Video das ihr Sterben zeigt, ist seitdem in verschiedenen Versionen im Internet zu sehen, auch diverse Nachrichtensender haben die Aufnahmen gezeigt. Die junge Frau hieß Neda Mahdavi […]

oops

Die Unterlagen zur Anmeldung für die 7. BIENNALE INTERNAZIONALE DELL’ARTE CONTEMPORANEA in Florenz sind mittlerweile auch eingetroffen. 2.700, 00 € beträgt die Teilnahmegebühr, die zu entrichten ist. Dafür darf man dann 8 Tage lang, vom 5. – 13. Dezember 2009, an einem Wandstück, das 3m lang und 2,50m […]

Inventur

Vergangenen Sonntag ist im Graphikmuseum Picasso Münster die zweite Station der Ausstellung „Inventur – Zeitgenössische Radierung in Deutschland“ eröffnet worden, die sich einer Initiative von Volker Lehnert und Clemens Ottnad, dem Geschäftsführer des Kunstvereins Reutlingen verdankt. Zur Ausstellung ist im modo Verlag ein schöner Katalog erschienen. Von mir […]