Allgemein

Bummelei

Der flotte Naturalismus der Malerei forciert den ersten Eindruck, hier parodierten zwei den mythologischen Stoff von Perseus und Andromeda mit Requisiten der städtischen Bühne.

Ich glaube nicht, dass Corinth Parodistisches intendiert hat. Deshalb nehme ich das Bild auch als Beleg für meine Behauptung, dass der Zug ins Märchenhafte, Skurrile, oft Schnurrenhafte, mitunter Aberwitzige, den ich an Bildender Kunst des neunzehnten Jahrhunderts aus Deutschland immer wieder feststelle, von den oben angesprochenen, kumulierten Anforderungen herrührt, die die Werke in den Fugen ächzen, wenn nicht sogar überhaupt ungefüge lassen.

Auch Corinth konnte und wollte viel, eine interessante Komposition, zeitgenössische Lebendigkeit des Ausdrucks, vitale, bravuröse Malerei mit unverhohlener Freude am Naturalistischen, wie sie sich deutlich im Kontrast des glänzenden Metalls der Rüstung mit dem warm leuchtenden Inkarnat der Frau zeigt. Das gewählte Thema, Perseus und Andromeda, soll zusätzlich Großartigkeit befeuern und bleibt doch ein historistisches Moment der Bildinszenierung, das sich den anderen, das Bild formenden Impulsen nicht mehr bruchlos verbindet. Corinth weiß keine thematische Umsetzung für die ihn hier interessierenden Aspekte des Verhältnisses von Mann und Frau, die sich mit dem verbinden ließe, was ihm malerisch wichtig ist, also bedient er sich kurzerhand im Fundus.

Diesem Zugriff ist das historische Thema allerdings nicht gewachsen, es geht zu Bruch und Corinths künstlerische Vitalität fügt die Bruchstücke zum übrigen Material seines Ingeniums. Irgendwie muss ich dabei an Quentin Tarantino denken. Die Hingabe an die Erregung des Schauens und Machens verwirklicht er fulminant und uneingeschränkt dann in seinem späteren Werk.

Ach ja, Ostern war ja auch schon. Ostermontag gab es ganz köstlich geratene Rouladen bei meiner Mutter und der wunderbare Seamus Heaney wurde siebzig Jahre alt. Cent‘ Anni !!!

Pages: 1 2 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s